Willkommen bei uns…

Hast Du Interesse am Segelsport ? Wir bieten

- alles was zum Segelspass gehört

- Flottensegeln mit der Variantaklasse

- Regattasegeln auf auswärtigen Revieren

- attraktives Jugendausbildungsprogramm

- regelmäßiger Seglerhock

Wir freuen uns über jeden Besuch, alle die Interesse haben am Segelsport.. und uns auch gerne kennenlernen möchten!

Ihr seid herzlich eingeladen auf unser Gelände!

header-center

Wetter auf Bali

Linkenheim-Hochstetten
25. April 2017, 12:36
 

W
Bewölkt
8°C
2 bft
Gefühlte Temperatur: 8°C
Aktueller Luftdruck: 1010 mb
Luftfeuchtigkeit: 61%
Wind: 2 bft W
Böen: 2 bft
UV-Index: 3
Sonnenaufgang: 06:12
Sonnenuntergang: 20:35
 

Regattaergebnisse 2016

Bester Steuermann
Ulrich Hellermann
Bester Vorschoter
Torsten Rupp

Beste Mannschaft
Zweimannboote Hellermann
2.Beste Mannschaft
Nagel/Rupp

Beste Jugendsegler
Vivian Schlesser
2.Bester Jugendsegler
Philipp Heuser

Beste Mannschaft
Variantaregatta beim SCLH Hellermann
2.Beste Mannschaft
Variantaregatta beim SCLH Nagel/Rupp

Stegsanierung 2015

Boot 2015

BALI Jugendregatta

Absegeln 2015

unsere Jugend beim segeln

qr code

Bei trübem Wetter wurde am vergangenen Samstag beim Segel Club Linkenheim die Segelsaison 2017 eröffnet. Ein kleiner Windhauch bewegte die Wasseroberfläche des Rohrköpflesees. Erst am Nachmittag macht sich ein schwacher Hochdruckkeil am Horizont bemerkbar. Pünktlich um 15.00 Uhr riss der Himmel auf und ein leichter Windzug frischte merklich auf. Der Wettfahrtsleiter Klaus Lauppe konnte 7 teilnehmende Boote an der Startlinie zählen. So konnten bei Windstärke 1 – 2 in kurzen Boen Stärke 3 die ausgelegten Kurse schnell abgesegelt werden. Eine Spitzengruppe von 4 Booten wechselten sich in der Führung der einzelen Bojenkurse laufend ab.

Insgesamt wurden bis zum Abend 2 Wettfahrten durchgeführt. Der Sonntag zeigt sich mit Sonnenschein und auch ausreichendem Wind. Über die 2 Wettfahrten hinweg waren alle Teilnehmer mit unterschiedlichsten Windbedingungen beschäftigt, Winddrehungen, Flautenlöcher, kleine und stärke Böen, mitunter aus verschiedenen Richtungen, und durch den nicht ganz typischen Kurs für Segelregatten, mussten die Segler zudem sehr konzentriert die Bojen nach ihrer Reihenfolge absegeln. Mitunter wurde der eine oder andere taktische Fehler gemacht, die Führungspositionen konnten so immer wieder neu vergeben werden.

1.Platz Ulrich Hellermann mit Vorschoter Christian Schöneis. Den 2. Platz belegte Alexander Hellermann mit Andreas Fuchs. Mit einer guten Bewirtung über das Wochenende ging ein sportliches Ereignis zu Ende, mit dem Blick auf den 6./7. Mai – die 6.Badische Landesmeisterschaft Varianta Bootsklasse auf dem Rohrköpflesee.

 

 

Wir erwarten eine gute Beteiligung von Varianta- und Jollensegler für unsere Yardstickregatta. Besonders freuen wir uns auch über die Beteiligung der Jugend,

die am Samstag und Sonntag mit uns kämpfen wird.  Wenn die Wetterprognosen bis zum Wochenende halten, können wir mit guten Windbedingungen rechnen.
11_absegeln

für den Samstag den 22.04.2017

Steuermannbesprechung wird zwischen 13. und 13.30 Uhr durchführt. Startbereitschaft ab 14.00 Uhr

für den Sonntag den 23.04.2017

voraussichtlich ab 10. 00 Uhr Startbereitschaft – Durchsage für die genaue Uhrzeit am Samstag

nach Beendigung des letzten Laufes.

Für das leibliche Wohl wird auch gesorgt sein, unser Küchenteam hat für euch einiges Vorgesehen!

Mast und Schotbruch!

Nach langer Winterzeit ist endlich der Frühling angekommen . Beim Segel Club Linkenheim liegen die Boote noch an Land oder sind auswärts in Hallen eingelagert . Von einigen Mitgliedern werden die Boote  bereits  für die Segelsaison 2017 überholt . Der Anlegesteg ist nicht mehr verwaist . Die 1. Yacht eine Varianta liegt im Wasser . Ein Probeschlag zum eintrimmen der Segel war ein kleiner Vorgeschmack  auf spannende Wettkämpfe . So wird sich der Bootssteg langsam füllen bis zum offiziellen Ansegeln Mitte April .Die Wanderer entlang am Seeufer werden  dann wieder die Boote durch das Wasser gleiten sehen .

 

 

 

Die Winterzeit mit Sturmböen und Regenschauern ziehen langsam weiter und die Sonne gewinnt wieder an Strahlkraft. Die Tage werden wieder länger und überall gewinnt die Natur an blühende Schönheit. Die Boote des Segel Club Linkenheim liegen noch im Winterlager oder gut vertäut auf dem Clubgelände am Rohrköpflesee. Sowie die Mittagstemperaturen steigen arbeiten die Bootseigner an ihren schwimmbaren Untersatz. Das größte Augenmerk bei den Arbeiten ist dabei ein einwandfreies Unterwasserschiff. Der Reibungswiderstand im Wasser wird geringer und im sportlichem Wettkampf wird man schneller. Auch das Clubgelände erhält eine Reinigung des Laubabfalles der Winterzeit. Die 2 große Weidebäume werden von einer Fachfirma zurecht gestutzt um der Unfallgefahr vorzubeugen. Dann kann der Frühling und die Seefahrt auf dem Rohrköpflesee beginnen. Die Vorbereitungen für ein Hafenfest am 15.und 16. Juli 2017 nehmen Gestalt an. Hierzu ist die Bevölkerung von Linkenheim-Hochstetten zum Besuch schon heute eingeladen.

 

Die Mitglieder des SCLH betreiben mit ihren Booten den Segelsport auf dem Rohrköpflesee. In der Urlaubszeit sind die Gewässer an den europäischen Küsten ein beliebter Aufenthaltsort. Mit den eigenem oder gecharterten Booten erfreut man sich bei Wasser, Wind und weisen Segeln. Der Umgang mit den Naturkräften und das eigene Können sind die Herausforderungen. Dies kommt besonders beim Regattasport zum tragen. Zu einem Kameradschaftsabend hatte der 1. Vorstand Ralf Malischewsky eingeladen. Der maritime Abend begann mit einem Essen. Der Hobbykoch Herbert Nagel hatte einen Fischteller vorbereitet. Sehr schön dekoriert von seiner Frau Hilde erfreute man sich allein beim Anblick. Mit einem guten Glas Wein mundeten die verschiedenen Fischarten vorzüglich. Nach dem Essen konnte der optische und akustische Teil des Abends beginnen. Torsten Rupp präsentierte eine Licht und Tonschau auf der Leinwand.

Das Thema war eine Rundreise nicht mit einem Boot sondern auf einem Drahtesel von der Nordsee zur Ostseeküste entlang des Nord-Ostseekanals. Zum Auftakt informierte Hans Nagel über die Geschichte des „ Kaiser Wilhelm Kanal „. Die Vorgeschichte begann vor 1.000 Jahren mit den Wikingern in Haitahabu bei Schleswig an der Schlei. Sie transportierten die leichten Boote auf Holzrollen kurzes Wegstrecke über Land bis sie über einen Flusslauf die Nordseeküste erreichten. Viele Pläne wurden im 15/16 Jahrhundert entworfen. Im Jahre 1750 wurde dann der Eiderkanal als Verbindung mit kleinen Seeschiffen gebaut. Mit der Reichsgründung durch Bismarck 1871 wurde nach heftigen Auseinandersetzungen einige Jahre später mit dem Bau als Nationalsymbol des Deutschen Kaiserreiches begonnen.Nach nur 7 jähriger Bauzeit wurde der 100 Kilometer lange Kanal 1895 von Kaiser Wilhelm II feierlich eingeweiht. Nach diesem einführenden Vortrag erlosch das Licht und mit entsprechender Musikuntermalung begann die Reise von Torsten. Der Auftakt war am Bahnhof in Karlsruhe mit der Bahn nach Hamburg. Auf dem Rad entlang der Elbe vorbei an Glückstadt wurde der NOK Kanal erreicht. Die riesigen Schleusenanlagen mit den großen Seeschiffen waren beeindruckend . Die Tour führte einige Tage entlang des Kanals mit Besichtigungen an verschiedenen Orten. Ein Höhepunkt war die Ankunft in Kiel mit den vielen Kreuzfahrtschiffen. In Laboe stand das Marine Ehrenmal mit dem U Boot 995 im Mittelpunkt. Weiter führte der Ostseeradweg nach Kalifornien und Brasilien. In den 10 Tagen wurden 530 Kilometer zurück gelegt. Der Schlusspunkt war die Bahnfahrt von Kiel nach Karlsruhe. Eine erlebnisreiche Radtour durch die Landschaft verbunden mit maritimer Seefahrtsgeschichte sind die bleibende Erinnerung dieser außergewöhnlichen Reise.HN

 

Zum Auftakt des Neuen Jahres 2017 trafen sich die Mitglieder mit Partnern zum Neujahrsempfang im Clubhaus des SCLH am Rohrköpflesee. Der 1. Vorstand Ralf Malischewsky konnte nicht nur die Segler sondern auch Altbürgermeister Waldemar Schütz herzlich begrüßen. Mit einem Glas Sekt wünschte man sich Glück, Gesundheit und Erfolg beim Segelsport für die kommende Segelsaison. Danach sprach H. Schütz über die Geschichte der Gründerzeit des Vereins aus der Sicht der Gemeinderwaltung. Alte Erinnerungen von vor 47 Jahren wurden bei den älteren Vereinsmitglieder wieder lebendig . Es galt damals viele Hindernisse über Seewasserrecht, Gestaltung, Geländezuteilung, Kiesabbau, Bauanträge etc. mit den beteiligten Behörden zu überwinden. Die Gemeindeverwaltung hatte damals wie auch heute für die Belange des Vereins ein offenes Ohr und im Rahmen ihrer Möglichkeiten eine wohlwollende Unterstützung gegeben.

Nach den Ausführungen von Herrn Schütz ergriff der ehemalige Vorstand des SCLH Hans Nagel das Wort. Ergänzend zu den Dankesworten zu seinem Vorredner konnte er so manche Episode aus der damaligen Zeit zum allgemeinen Gelächter der Zuhörer erzählen. Die jüngeren Mitglieder konnten nur staunen mit welchen Problemen damals zu kämpfen waren. Heute ist dies alles nur noch im Gedächtnis der älteren Mitglieder gegenwärtig. Ein schöner Vormittag war bei diesen Erlebnissen aus der vergangenen Zeit viel zu schnell zu Ende. In kameradschaftlicher Verbundenheit verabredete man sich zu einem nächten Kameradschaftsabend am 3. Februar. Das Thema des Abends ist eine Bild und Tonschau über den Kaiser Wilhelm Kanal mit dem Marineehrenmal Laboe von Torsten Rupp.HN

aktuelle SCLH Termine

Nachrichten beim SCLH

- Ansegeln mit 7 Booten am Start.. mit Wind + Sonne + guter Verpflegung
- 1 Arbeitseinsatz mit vielen Helfern, die Arbeit geht uns nicht aus
- viele Gäste bei der Licht und Tonshow von Torsten Rupp, beindruckende Bilder und Filme vom NOK...
- großes Neujahrstreffen für unsere Mitglieder und Angehöhrige..über 50 Teilnehmer

5. Badische Meisterschaft

Leuchtturmregatta

Mondphase